ICU präsentiert Ergebnisse vor Vertreter*innen der französischen Wirtschaft und Gewerkschaften sowie des französischen Arbeitsministeriums

Hannah Ulbrich erläutert die Mehrebenen-Implementierung von IC
© INTEFP

Im Rahmen einer vom Institut National du Travail, de L’Emploi et de la Formation Professionnelle (INTEFP) organisierten Bildungsreise zum Zweck des binationalen Austausch über die Digitalisierung in der Wirtschaft präsentierten am 06. März 2019 die Projektpartner IBBA/TU Berlin (Hannah Ulbrich) und GASAG AG (Florian Porth) die bisherigen Projektergebnisse aus Wissenschaft und Praxis. Die Delegation bestand aus Vertreter*innen der Industrie und Wirtschaft, der Gewerkschaften und des französischen Arbeitsministeriums. An die Präsentation schloss sich eine lebhafte Diskussion zu internen Innovationsprozessen und den Möglichkeiten von internen Crowdsourcingverfahren und dessen Implikationen für die Neustrukturierung von Unternehmen an. Im Fokus standen u.a. Fragen zur Motivation von Mitarbeiter*innen, der Verwertung von Ideen sowie der strategischen Kommunikation.

ICU Projektteam © INTEFP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.