Erste Erkenntnisse aus der ICU-Pilotanwendung

Als Teil der TransWork Schwerpunktgruppe „Gestaltung vernetzt-flexibler Arbeit“ erarbeitete das ICU Projekt einen Beitrag für die TransWork Publikation „Transformation der Arbeit durch Digitalisierung“, die voraussichtlich im Sommer 2019 erscheinen wird. Der Beitrag ist nun bereits vorab unter unseren Veröffentlichungen verfügbar.

Abstract

Anders als in der Forschung und Praxis bisher thematisiert, ist internes Crowdsourcing (IC) mehr als nur ein weiteres Tool für Innovationsmanagement. Es adressiert auch die Dimensionen der Mitarbeiter*innenbeteiligung und Mitarbeiter*innenqualifizierung und stellt darüber hinaus als Anwendungsfall des gemeinsamen Lernens von digitalen Arbeitsweisen einen Katalysator für den Kulturwandel dar, der für die anstehenden Transformationsprozesse vor dem Hintergrund der Digitalisierung zwingend notwen­dig ist. Um eine erfolgreiche Implementierung von IC zu gewährleisten, bedarf es verbindlicher Governancestrukturen und deren handlungsanweisender Übersetzung in ein adäquates Rollenmodell. In der aktuellen Forschungsdiskussion sind grund­legende Fragestellungen zur Steuerung von Crowdsourcing-Aktivitäten in Verbindung mit einer systematischen IC-Governance noch weitgehend unbeantwortet. Hier versucht das Forschungsvorhaben ICU mit einem eigenen Systematisierungsansatz einen Beitrag zu leisten.

Kategorien: Veröffentlichungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.